Monique Amann

Monique Amann

† 14.10.2017 in Dornbirn
Erstellt von Vorarlberger Nachrichten
Angelegt am 16.10.2017
158 Besuche

Kondolenzen (3)

Sie können das Kondolenzbuch nutzen, um den Angehörigen Ihr Beileid zu bekunden, Ihrer eigenen Trauer Ausdruck zu verleihen oder um dem Verstorbenen einige letzte Worte des Abschieds mitzugeben.

Kondolenz

Von Thomas Amann

20.10.2017 um 12:00 Uhr von Thomas Amann
Tut mir leid um meine liebe Tante. Sie war immer so gut zu mir. In meinem Herzen lebt sie jedenfalls weiter. Für sich selbst aber möge sie ruhen in Frieden und alle Freuden haben, die man sich nach einem erfüllten Leben wünscht. Moniques und Kurts Neffe Thomas

Kondolenz

Von Gabi Maichen - Rossi

19.10.2017 um 16:42 Uhr von Gabi Maichen - Rossi
Liebe Trauerfamilie, meine aufrichtige Anteilnahme zum Tode Ihrer Frau - Eurer Mama Ich habe Frau Amann nur in bester Erinnerung, sie war immer eine freundliche und liebenswerte Nachbarin. zB. kann ich mich gut erinnern ( das erzähle ich auch immer wieder gerne) wie wir Kinder von der Tobelgasse so als 8 jährige bei euch auf der Terrasse sitzen durften und zum erstenmal die Serie Tarzan in Farbe anschauen durften. Frau Ammann hatte dazu den Fernseher so in Position gebracht das wir alle das sehen konnten, das war eine Sensation und ich denke gerne an diese schöne Zeit zurück. Es tut mir leid das sie verstorben ist. Ich wünsche euch viel Kraft Liebe Grüsse

Kondolenz

Von Lisbeth Bischoff

17.10.2017 um 03:02 Uhr von Lisbeth Bischoff
Liebe Karin, herzliches Beileid. Du kannst Tränen vergießen, weil sie gegangen ist, oder du kannst lächeln, weil sie gelebt hat. Du kannst die Augen schließen und beten, dass sie zurückkommen wird, oder du kannst die Augen öffnen und sehen, was von ihr geblieben ist. Dein Herz kann leer sein, weil du sie nicht mehr sehen kannst, oder es ist voll Liebe, die sie mit dir teilte. Du kannst dem Morgen den Rücken kehren und im Gestern leben, oder du kannst dankbar für das Morgen sein, eben weil du das Gestern mit ihr hattest. Du kannst immer nur daran denken, dass sie nicht mehr ist, oder du kannst die Erinnerungen pflegen und sie in dir weiterleben lassen. Du kannst weinen und deinen Geist verschließen, leer sein und dich von allem abwenden, oder du kannst tun, was sie sich für dich heute gewünscht hätte: Lieben, Leben und nach vorne schauen, ohne das hinter dir Liegende zu vergessen.